Kleiner als ein 50 Cent Stück…

Hallo an die, die dies lesen.

Was spielt sich in euren Köpfen ab, wenn ihr so richtig wütend seid? Wenn euer Partner ein Fehler gemacht oder er/sie euch enttäuscht hat.

Ich bin ein Mensch der oft blind vor Wut wird. Ich brauche dann erstmal meine 10-15 Minuten wo ich mich erstmal beruhigen muss um wieder nachdenken zu können. Mein Mann sagt immer: „Denk doch auch an die schönen Sachen/Momente die waren“, aber das hilft mir nie. Würde es euch helfen?

Wenn etwas Schlimmes war hatte ich nur Augen dafür, immerhin brennt dies einen auf dem Herz und man überlegt sich – Warum? Bin ich schuld? Hat er schuld? Lauter solcher Sachen halt. Kommt ja auch auf das Thema an.

Eine Sache muntert mich allerdings tatsächlich immer wieder auf und gibt mir Mut. Egal was gerade versucht mein Leben in eine dunklere Ecke zu drängen, ich habe eine Waffe dagegen. Ein ganz kleines, flauschiges Etwas. Ein Geschenk von meinem Mann, der mir kein schöneres Geschenk machen könnte.

Eine süße Spatzenfeder, kleiner als ein 50 Cent Stück. Eingerahmt mit dem Bild von meinem Sohn.

Klar, ihr denkt euch jetzt sicherlich, dass ich spinne und mal einen Arzt aufsuchen sollte oder das an der Stelle doch vielleicht mein Kind stehen sollte.

Ich liebe meinen Sohn über alles und natürlich würde ich diese kleine, perfekte Feder für ihn opfern, wenn ihr mal was dramatisch, wahres lesen wollt aber auch diese bald zweijährige Terrorraupe macht mir mitunter Sorgen.

Wieder zu der kuscheligen Feder. Habt ihr mal eine einzelne Feder von einem Spatz in der Hand gehabt? Diese Vögel sind allgemein nicht groß und schaffen es dennoch in dieser heutigen Zeit sich am Leben zu halten. Vorbildlich!

Um es auch nochmal für alle klar zu machen: ICH BIN VOGELVERRÜCKT! Ich liebe diese gefiederte Tiere egal welcher Art. Am liebsten mag ich, wie man am Namen erkennt Raben. Ich will aber wieder zu meinem eigentlichen Thema zurück.

Diese winzige Feder zeigt mir selbst wie genügsam ich sein kann. Für mein großes Glück brauche ich meine Familie, einen Stück Grün, bei schönen Wetter und ein paar Vögel um uns. Klar, diese „Ansprüche“ sind auch nicht ohne, aber doch meist weniger als so manch anderer hat.

In unserer Welt hören wir Tag für Tag andere schlechte Nachrichten. Egal ob sie aus dem Fernseher, von der Arbeite oder der Straße kommen. Immer ist irgendwo alles scheiße.

Es gab eine Zeit, wo ich mich davon immer runter ziehen lassen habe aber das habe ich geändert. Ich möchte euch keine Anleitung zur „Leck mich am Arsch“ Stimmung oder zum „Forever Happy“ geben, da es auch wichtig ist sich über manche Sachen Sorgen zu machen.

Versucht doch aber, wenn ihr miese Laune habt, schlechte Nachrichten hört oder einfach den Alltag entkommen wollt auch die kleinen Sachen zu genießen. Erfreut euch daran.

Mal zwei Beispiele:

Wir waren im Zoo und mir ging es nicht gut, ich war am verzweifeln. Es war ein so schöner Tag und wir drei lieben Tiere über alles doch unser Sohn musste ein Wutanfall nach dem anderen bekommen. Wir standen am Bison Gehege was aus irgendeinen Grund viel Ruhe ausstrahlte, vor Allem für unser Rabenkind. Er bockte mal nicht. Ich war damit beschäftigt einen Bisonbullen zu fotografieren doch uns stieg schnell der Duft von Lavendel in die Nase. Ich hab ihn durch den vorherigen Stress überhaupt nicht gesehen, die ganze Anlage war damit umrandet. Plötzlich war dann nicht nur der Duft sondern auch viele kleine Hummeln und Bienen. Ich wollte nicht weg, es hat mich so beruhigt ihnen bei der Arbeit zu zusehen und habe ihnen innerlich gedankt, dass sie es mit so einer Selbstverständlichkeit machen. Sie sind so ein großer Bestandteil dieser Welt und doch so winzig.

DSC_0375

Ich weiß, das klingt nach Hippie Gequatsche aber das soll es nicht. Ich möchte euch im Idealfall nur zeigen, woraus man alles Kraft schöpfen kann, wenn man die Fantasie, Liebe, das Auge und den Willen dazu hat.

DSC_0378

Vor zwei Jahren war ich das erste mal auf Helgoland, die Hinfahrt war sehr stürmisch. Selbst einigen Dauergästen auf dem Schiff wurde schlecht aber ich hab mich so wohl gefühlt. Ich hab mich Draußen an einem Mast geklammert, weil ich Bedenken, durch die vielen Wellen vielleicht vom Schiff zu fallen. Aber ich stand dort, der kalte Wind (es war Februar) schlag mir eisiges Wasser ins Gesicht und ich war pitschnass. Dieser Moment hat mich so glücklich gemacht. Ich kann das kaum beschreiben und erinnere mich so gerne daran zurück.

Tja, diese wunderbare Feder löst in mir das gleiche Gefühl aus. Sie macht mich glücklich obwohl sie so klein und für manche doch nur eine Feder ist.

Solche Gute Laune Macher müssen nicht immer ein Gegenstand, Menschen oder Tiere sein. Erinnert euch also an schöne Momente und schafft neue.

UPS! Lest mal den Anfang…

Ihr müsstet mich gerade sehen, mein Grinsen hört gar nicht mehr auf. Mein Mann hat also auch mal Recht :-). Er sollte vielleicht nur mal lernen mich auch mal 15 Minuten in Ruhe zulassen, wenn wir uns streiten. 🙂

Es ist nicht alles schlecht, was es auf der Welt gibt und warum sollte man sich nicht an „Kleinigkeiten“ erfreuen, nur weil sie klein sind. Manchmal steckt mehr dahinter.

Ich wünsche einen wundervollen Tag.

Bis zum nächsten Eintrag.

Rabenschnabel

Advertisements

4 Gedanken zu “Kleiner als ein 50 Cent Stück…

  1. Wie recht du hast. Ich habe ein Ort gefunden wo die Natur so schön es und es nur so von Leben wimmelt. Ich gehe gerne dahin, weil man da auch hin und wieder das ein oder anderen Reh entdeckt und einem ein Hase über den Weg hoppelt.

    Gefällt 1 Person

  2. Schöne Gedanken. 😊
    Vieles kommt mir bekannt vor. Das zwitschern der Vögel, sei es am frühen morgen durchs Schlafzimmerfenster in der Stadt oder von dem Bäumen unsres Wochenendgrundstücks am Wald macht mich jedesmal wieder glücklich. Und auch ich liebe das Meer sowie das Rauschen der Wellen und das Rascheln von Gräsern und Blättern im Wind.. 💛

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s