Thüringer vs Schwaben Raben

Hallo an die, die dies lesen!

Lang ist es wieder mal her aber es kommen immer 100 Sachen zuvor, bis ich mal schreiben kann, obwohl es mir so viel Spaß macht! Aber nun bin ich ja dabei und nutze das gleich mal. Ich möchte euch über meine Erfahrungen berichten, die ich bis jetzt gesammelt habe, in meinem neuen schwäbischen Leben. Baden Württemberg ist doch etwas anders als Thüringen.Ich möchte es aber gleich am Anfang sagen, der Eintrag soll kein Bundesland besser oder schlechter machen. Das sind alles nur meine Empfindungen und sollen nicht kritisierend wirken!

Kindergarten ist nicht gleich Kindergarten.

Als wir die Zusage für unser Haus bekamen, erkundigte sich der Rabenmann gleich die Woche darauf im örtlichen Kindergarten über die Anmeldung vom kleinen Raben. Zuerst hatte ich ein wenig Panik. Ich weiß nicht, ob es noch woanders so ist aber in Jena gab es eine sogenannte „Kitacard“. Die bekam man gleich nach der Geburt des Kindes und man musste sich sofort, in den ersten 3 Monaten nach einem Kindergarten erkundigen. Es sieht dort nämlich mit Plätzen sehr eng aus und wenn man sich nicht kümmert, ist man am Arsch! Aber wir hatten uns rechtzeitig gemeldet und bekamen eine Woche vor dem Geburtstag vom kleinen Raben einen Platz bzw der kleine Rabe.

In unserem jetzigen Städtchen klappte es sofort ohne wenn und aber! Natürlich war ich sehr froh darüber. Als ich dann den Kindergarten zum ersten mal sah, war ich auch super glücklich und ich bin es immer noch! Es sind 10-12 Kinder in einer Gruppe. In Jena ca. das doppelte und man merkt, dass der kleine Rabe sich mit weniger Kindern wohler fühlt. Freunde hat er ja auch schnell gefunden.

Etwas Gutes an Jenas Kindergärten sind die Kosten. Diese wurden aus unserem Einkommen berechnet. Im Kreis Ludwigsburg (für ganz Ba-Wü kann ich nicht sprechen, da fehlen mir die Informationen) gibt es feste Preise der Kindergärten. Wir bezahlen im jetzigen Kindergarten die Betreuungskosten für 8 Stunden und Mittagessen. Frühstück und Vesper muss ich mitgeben. In Jena mussten wir die Betreuungskosten für 9 Stunden und Essenskosten tragen, allerdings musste ich weder Frühstück noch Mittagessen oder Vesper mitgeben. Ohne Zahlen zu nennen, bezahlen wir jetzt, trotz weniger Leistung mehr als das Doppelte. Wir machen es dennoch gerne, weil die Einrichtung super und das Personal gut ausgebildet ist. Ein großer Unterschied ist es aber trotzdem.

Von der Turn- in die Krabbelgruppe gekommen.

Ich bleibe gleich mal bei dem Kinderthema. Als wir dann endlich im Kreis Ludwigsburg eingezogen sind, machte ich mich schnell auf die Suche nach einer Turngruppe für den kleinen Raben. Ich wollte ihn schon in Jena in Einer unterbringen, allerdings war nie ein Platz frei. Tja, hier stehen wir auch auf der Warteliste, bis mindestens zu den Sommerferien. Dafür hatte ich eine „Krabbelgruppe“ gefunden. Diese tat doch recht gut um erste Kontakte zu knüpfen. Aber auch da gab es schon die ersten Unterschiede. Als ich erzählte dass der kleine Rabe schon im Kindergarten war, schauten sie mich verdutzt an. Hier ist es üblich seine Kinder mit 2,5 Jahren oder erst mit 3 Jahren in den Kindergarten zu geben. Davor ist man einfach Hausfrau und Mutter, falls man nicht selbstständig ist oder Geld für das Bloggen bekommt. Klar, gibt es auch hier Ausnahmen! Die Jüngste in der Gruppe vom kleinen Raben ist allerdings 1,5 Jahre. Der Kindergarten nimmt aber auch schon Kinder ab dem sechsten Monat an. Das wär mir auch zu früh, aber manchmal kann man ja nicht anders organisieren / ändern. Als ich mal nachfragte wie oft das so vor kommt, dass die Kinder mit einem Jahr oder sogar jünger eingewöhnt werden kam ein „so gut wie gar nicht“. In Thüringen ist das üblich, da gibt es kaum Mütter oder Väter die Ihre Kinder 2-3 Jahre zu Hause lassen, aber woran das alles liegen könnte, möchte ich nicht diskutieren. Die Mütter von der Krabbelgruppe waren aber nicht nur wegen des zeitigen Eingewöhnens verwundert, sondern auch über das Wort Kindergarten. Hier nennt man das nämlich Kinderkrippe. Die Kleinen zwischen 1-3 Jahren gehen in die Kinderkrippe und die 3-6 Jahre alten Kinder gehen in den Kindergarten. In Thüringen nennt man das ganze Gebäude oder Konzept Kindergarten oder Kita ( Kindertagesstätte ).

Könnten Sie das in Hochdeutsch wiederholen?

Da sind wir schon bei der Sprache. Bei manchen Wörtern sind die Schwaben sehr eigen. Bis jetzt hatte ich keine großen Probleme wegen des Dialektes. Wenn die Älteren Einwohner hier mal etwas schneller sprechen oder am Telefon, muss ich nochmal um Wiederholung bitten aber so geht es. Bei manchen Wörtern musste ich aber auch schon mal fragen. Hier mal eine Auswahl:

Jetzetle – Jetzt

Geschwind wird hier lieber gesagt als Beeilung oder schnell

äwwl – immer

Muggeseggele ( mein Favorit ) – wenn etwas klein ist, ein kleines Ding

Ich weiß es noch nicht ob ich im Beruf dann große Probleme damit bekomme. Ich bin Dienstag für ein Probearbeiten eingeladen und habe eine Produktliste bekommen. Ich habe jetzt in 8 Jahren in 3 verschiedenen Fleischereien ( oder hier Metzgerei ) gearbeitet, zum Glück alles innerhalb von Jena, denn selbst die verschiedenen Regionen von Thüringen haben andere Namen für manche Produkte. In Jena, als kleines Beispiel gibt es die Bratwurst ( die man auf den Grill/Rost legt 😉 ) und in Gera gibt es die Roster. Irgendwer hat dann die Rostbratwurst draus gemacht, weil die Bratwurst, auch gern mit der Knackwurst verwechselt wir. Die heißt auch überall anders. Ich könnte das jetzt noch weiter ausdehnen und noch mit einzelnen Fleischteilen von Rind, Schwein und Lamm fortführen. Ich denke auch, dass es in anderen Branchen genauso rund geht, nicht nur in der Fleischerei *hust* Metzgerei. ( Ich muss mich ja daran gewöhnen )

Was kauf ich denn jetzt auf die Schnelle? Ähm schmeckt das denn?

Von der Sprache aufs Essen kommen, das liegt auch sicher daran, dass ich hunger habe…

Was ich hier sehr vermisse, ist die Thüringer Rostbratwurst! Thüringen, Sachsen, Sachsen – Anhalt, ja sogar Bayern haben überall ein paar Stände wo „der Rost brennt“ und es gute Rostbrätel ( Nackensteaks ) und Rostbratwürste gibt, nach Thüringer Art natürlich 😉 . Hier im Kreis Ludwigsburg habe ich noch nie einen Grill/Rost gesehen. Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren!

VITA COLAAAA! Ich bin eine richtige Vita Cola Liebhaberin und diese fehlt mir hier furchtbar. Hier gibt es nur Coca Cola und Sinalco… Ich weiß, Cola ist allgemein ungesund aber ich brauch sie dennoch! In der Hinsicht bin ich sehr froh, dass uns die Schwiegereltern damit versorgen. Abgesehen von dem Fehlen der Vita Cola bin ich aber zufrieden. Hier gibt es die Marke „alwa“ und die machen auch super lecker Limo, teilweise sogar mit nur 3 Kalorien pro Liter.

Was ich gut finde: an jeder Ecke gibt es Leberkäse / Fleischkäse! Ich weiß nicht ob ich es schon mal erwähnt habe, eigentlich hat sich mein Essverhalten sehr verändert. Weniger Tierische Produkte aber wenn doch, dann eher wenig und von ordentlichen Betrieben. Ich esse gerne Fleisch und Wurst aber ich liebe Tiere. Um an meinen Bedingungen festzuhalten verbiete ich es mir nicht komplett! Nur mal so nebenbei.

Was ich nie verstehen werde, sind Linsen mit Spätzle. Also ich mag Linsen und die meisten Gerichte die man daraus zaubern kann, das Selbe bei Spätzle allerdings finde ich beides zusammen komisch. Ich habe es noch nicht probiert, aber ich werde es noch, wenn ich mich irgendwann dazu durchringen kann.

Das waren erstmal ein paar Unterschiede zwischen Thüringen und Baden Württemberg. Ich liebe Thüringen und vermisse viel aber hier ist nicht alles Schlecht, bzw. gibt es hier mindestens genauso viele schöne Sachen. Ich muss nur mal ein wenig mehr die Augen aufhalten.

Eure Rabenschnabel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s